default
left-lines-background left-lines-background

Höhere Vorkosten sorgen für Strompreisanhebung, Erdgaspreise bleiben stabil

Nach 2 Jahren Preisstabilität ändern sich für Kunden der Stadtwerke Radevormwald GmbH (SWR.) ab dem 1. Januar 2020 die Strompreise in Radevormwald.

Gestiegene Entgelte für die Verteilung des Stroms, gestiegene staatlich veranlasste Umlagen und deutlich höhere Großhandelspreise an der Strombörse wirken sich 2020 auf den Strompreis der SWR. aus. „Leider haben wir keine Möglichkeit diese Kostensteigerungen aufzufangen“, so Thomas Behler, Geschäftsführer der SWR.. Für einen typischen Durchschnittshaushalt mit ca. 3.500 kWh pro Jahr erhöhen sich die monatlichen Stromkosten dadurch um rund 5,58 Euro.

Alle SWR.-Kunden werden persönlich angeschrieben und über die Preisänderung sowie die Kostenbestandteile informiert.

Gute Nachricht hingegen für alle SWR.-Erdgaskunden: ihre Verbrauchspreise bleiben 2020 stabil, obwohl die Vorkosten auf dem Gasmarkt nach oben tendieren.

zurück