default
left-lines-background left-lines-background

Schließung der Erdgastankstelle

Am 28. Februar 2021 wird die Stadtwerke Radevormwald GmbH (SWR.) den Betrieb ihrer Erdgastankstelle an der Elberfelder Straße mangels Wirtschaftlichkeit einstellen.

„Auch wir als Energieversorger waren lange Zeit überzeugt, mit Erdgas einen optimalen Kraftstoff für umweltschonende Mobilität anzubieten. Aus diesem Grund haben wir uns die Entscheidung auch alles andere als einfach gemacht. Doch Fakt ist, dass sich in den vergangenen Jahren die Rahmenbedingungen für Erdgas als Kraftstoff massiv verschlechtert haben“, sagt SWR.-Geschäftsführer Thomas Behler.

Die Gründe hierfür seien vielfältig. Am Ende müssten sich Energiewirtschaft, Automobilindustrie und Politik wohl eingestehen, die Alternative Erdgas nicht bis zum Ende mit Herzblut verfolgt zu haben.

„Der Erdgasabsatz an unserer Tankstelle, die wir mehr als 15 Jahre betrieben haben, schrumpft jedes Jahr deutlich, da immer weniger neue Erdgasfahrzeuge in unserem Versorgungsgebiet zugelassen werden. Die Energiewendepolitik des Bundes, überschaubare Umsätze und anstehende Investitionen in betriebswirtschaftlich nicht vertretbarer Höhe führen zur Abrüstung der langjährig betriebenen Anlage“, resümiert Behler.

Trotz großer Bemühungen ist es nicht gelungen, einen neuen Betreiber für eine Weiterführung der Erdgastankstelle zu finden.

Besitzer von Erdgasfahrzeugen müssen dennoch nicht um ihre Mobilität fürchten. Alternative Erdgastankstellen gibt es in der unmittelbaren Umgebung, zum Beispiel in Remscheid, Wermelskirchen und Wipperfürth.

zurück