default
left-lines-background left-lines-background

E-Mobilität

Sie möchten ein Ladepunkt für ein Elektrofahrzeug errichten?

Hier finden Sie  wichtige und auch nützliche Informationen rund um die Elektromobilität:

Elektroinstallation

Bei Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge liegt eine Dauerstrombelastung vor. Die Gebäudeinstallation - insbesondere die zugehörigen Steckdosen -  sind auf Dauerstrombelastbarkeit zu prüfen. Übliche Haushaltssteckdosen(Schutzkontaktsteckdosen) sind nicht für eine Dauerstrombelastung ausgelegt.

 Achtung Brandgefahr!

Lassen Sie sich bitte bei der Auswahl und Installation Ihrer Ladeeinrichtung (Ladesäule, Wallbox, …) von einem kompetenten Elektroinstallationsbetrieb unterstützen.

 Netzanschluss

Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge > 3,6 kVA sind beim Netzbetreiber anzumelden. Entsprechend des Leistungsbedarfs prüft der Netzbetreiber die Netzverträglichkeit, die sich daraus ergebenden Kosten trägt der Antragsteller. Beim Anschluss mehrerer Ladeeinrichtungen an einem Netzverknüpfungspunkt können die Kosten für den Netzanschluss durch den Einsatz eines Lastmanagements reduziert werden.

Nutzen Sie bitte für die Anmeldung unser „Datenblatt Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge“.

Sie haben Fragen, wir beraten Sie gerne.