technische-daten-wasser
left-lines-background left-lines-background

Härtebereich des Trinkwassers

Das von der Stadtwerke Radevormwald GmbH gelieferte Wasser befindet sich im Härtebereich "weich". Genaue Angaben sind aus der Jahresmittelwertaufstellung unseres Vorlieferanten, dem Wasserversorgungsverband Rhein-Wupper, zu entnehmen.

Das Gesetzes über die Umweltverträglichkeit von Wasch- und Reinigungsmitteln (WRMG) weist 3 Härtebereiche aus.

Härtebereich Gesamthärte in millimol
Calciumcarbonat je Liter
Entspricht Grad
deutscher Härte
Weich weniger als 1,5 bis 8,4° dH
Mittel 1,5 bis 2,5 8.4 bis 14,0° dH
Hart mehr als 2,5 größer als 14,0° dH

Umwelthinweis: Durch die richtige, dem Härtebereich angepasste Waschmitteldosierung wird eine unnötige Belastung der Gewässer vermieden. Bei maschinellem Waschen oder Spülen besteht keine Notwendigkeit Enthärtungsmittel einzusetzen (sofern keine anders lautenden Empfehlungen seitens des Geräteherstellers vorliegen). Jeder Bürger kann hierdurch einen Beitrag zum Gewässerschutz leisten.

Statistik 2017 2016
Wasserrohrnetz 127 km 127 km
Hausanschlüsse 4.545 St. 4.525 St.
Zähler in Betrieb 4.813 St. 5.112 St.
Druckerhöhungs- /reduzieranlagen 6 St. 6 St.
Wasserbehälter 2 St. 2 St.
Wasserbehälter 5.050 m³ 5.050 m³

Die Überprüfung der Wasserleitungen erfolgt kontinuierlich von den Mitarbeitern der Stadtwerke Radevormwald GmbH.

Ergänzende Bedinungen Wasser (AVBWasserV)

Im Netzgebiet der Stadtwerke Radevormwald GmbH gelten folgende Allgemeine Bedingungen für den Anschluss von Letztverbrauchern an das Trinkwassernetz und die Anschlussnutzung